Rehasport Yoga

Yoga in der Reha und im Krankenhaus

Ich habe im Immanuel Krankenhaus am Wannsee als Yogatherapeutin gearbeitet. Dort existiert eine große Abteilung für Naturheilkunde. Alle PatientInnen können im Rahmen ihres Therapieplans am Yoga-Unterricht teilnehmen.

Zudem bin ich Mitglied im Team des Gesundheitszentrums „Sonne und Mond“ in Prenzlauer Berg. Im Zentrum für Ambulante Rehabilitation ZAR in Mitte an der Gartenstraße 5 habe ich sechs Jahre mit Yoga-Gruppen im Irena-Programm gearbeitet. Das ist eine Nachsorge, die sich an die Reha anschließt und von der Rentenversicherung bezahlt wird. Die Teilnehmenden haben unterschiedliche Erkrankungen: von Tumor im Kopf über Multiple Sklerose bis zum Bandscheibenvorfall.

Das heißt: Auch Erkrankte können Yoga machen. Probiere es aus!

Der Kurs von Tanja ist wirklich für jeden geeignet, denn Tanja geht auf jeden einzelnen ein. Und selbst mit körperlichen Beeinträchtigungen hat man eine Menge Spaß.

Jenifer